Gelungener Mix aus Politik, Spannung, Musik und Gesang fesselt Publikum bei der diesjährigen Kulturveranstaltung der Wachtberger SPD

Als es am Freitag, 8. November um 20 Uhr im Köllenhof in Wachtberg-Ließem losging, freute sich der Vorsitzende des SPD Ortsvereins, Andreas Wollmann über mehr als 40 Gäste, denen ein schöner und gelungener Abend geboten wurde.

Wie immer charmant und unterhaltsam führte Dr. Jürgen Alt durch das Programm, bei dem Floria Nica-Henneke für die musikalische Begleitung sorgte und das Publikum begeisterte.
Klaus Vater, Kommunikationsberater, Publizist und Redenschreiber zahlreicher Minister und Ministerinnen zu Bonner und Berliner Regie-rungszeiten gewährte einen Blick hinter die Kulissen des Politikbetriebes und in die Arbeit als Redenschreiber.
Von der Spree an die Wupper führte schließlich Jürgen Kasten, langjähriger Leiter der Mordkommission in Wuppertal und erfolgreicher Krimiautor, der aus seinem neuen Roman „Wuppermord“ las und für knisternde Spannung sorgte.

Bei Kölsch, Wein und frischen Brezen klang dieser gelungene Abend mit der Versicherung aus, dass auch im nächsten November wieder Jürgen Alt eine neue, fesselnde Kulturveranstaltung der Wachtberger Genossinnen und Genossen auf die Beine stellen wird.

Jürgen Alt mit Jürgen Kasten, Floria Nica-Henneke, Andreas Wopllmann und Klaus Vater, Kulturveranstaltung 2019 im Köllenhof

Dr. Jürgen Alt, Jürgen Kasten, Floria Nica-Henneke, Andreas Wollmann, Klaus Vater (Bild: Ulrich Kowallik)